Mehr denn je gilt in Deutschland: Der „War for Talents“ und die Mitarbeiterbindung erfordern eine hohe Attraktivität als Arbeitgeber. Um im schärfer werdenden Wettbewerb um die Leistungsträger von morgen zu bestehen ist das Personalmarketing zu intensivieren. Es ist klar, dass attraktive Unternehmen es leichter haben Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden.

Hier erfordert gerade der digitale Strukturwandel ein hohes Maß von Veränderungsbereitschaft vor allem von den Entscheidern. Laszlo Bock, Personalchef der Firma Google, formuliert es in seinem Buch „Work Rules!“ so: „Die talentiertesten Leute streben in freiheitsgetriebene Firmen.“

Work_Rules_Bock_2015

 

Folgende Aspekte sollten Volksbanken und Raiffeisenbanken im Personalmarketing der Zukunft berücksichtigen:

Folie-Personalmarketing_2016

Volksbanken und Raiffeisenbanken mit hoher Arbeitgeberattraktivität können sich so einen Vorteil bei der Bindung und Rekrutierung qualifizierter Fach- und Führungskräfte und darüber hinaus auch bei Kunden und Geschäftspartnern verschaffen.

 

 

About the author

Walter Krupp - Mein Name ist Walter Krupp. Ich bin Leiter des Bereichs Research bei der Akademie Deutscher Genossenschaften. Ich beschäftige mich intensiv mit den Themenfeldern Digitale Transformation, insbesondere im Finanzdienstleistungsbereich, Arbeitswelten der Zukunft und Markenkern Genossenschaften.

Similar Posts

Leave a reply

required*