Die Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten von Webinaren, d. h. von synchronen Meetings über das Internet, sind vielfältig. Neben virtuellen Konferenzen, Schulungen und Projektmeetings sind aber auch weitere spannende Szenarien vorstellbar. Wir bei der ADG, haben nun erstmals die Webinartechnologie als Begleitmedium zu einem Live-Event genutzt – mit Erfolg.

Bei der diesjährigen Veranstaltung des CIBP-LINK (LEADERSHIP, INTERNATIONAL NETWORKING, KEY COMPETENCIES) haben wir die Möglichkeiten der Interaktionen und Kommentare in den virtuellen Seminarraum der ADG verlagert. Aber was ist eigenlich CIBP? CIBP ist die internationale Volksbankenvereinigung – dazu gehören Banken, Finanzinstitute und Bankenverbände, deren gemeinsames Ziel es ist, die Entwicklung von kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie von individuellen Kunden zu fördern. Gegenwärtig hat die CIBP Mitglieder in 22 Ländern in und außerhalb Europas, u.a. Argentinien, Belgien, Chile, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kanada, Marokko, MOEL und Malta, Österreich, Spanien und die Türkei. Das CIBP-LINK Programm startete im Jahr 2007. Die IDEE: ein hochkalibriges interkulturelles Managementtraining für Führungskräfte aus Genossenschaftsbanken zu realisieren.

© ADG // Ronny Dentel

© ADG // Ronny Dentel

Für die Präsentationen der Abschlussarbeiten zu relevanten genossenschaftlichen Finanzthemen wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern jeweils ein Notebook sowie der virtuelle Seminarraum der ADG zur Verfügung gestellt. Hier wurden sie persönlich begrüßt, ihnen Informationen zum Ablauf gegeben und vieles mehr. Hier eine kurze Zusammenfassung der Mehrwerte durch die begleitende Webinartechnologie:

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten bereits während der Präsentationen ihre Fragen und Anmerkungen über den Chat loswerden, ohne die Präsentierenden zu unterbrechen.
  • Die eingehenden Fragen wurden durch eine Moderatorin bereits vorgefiltert, zusammengefasst und strukturiert sowie dem Publikum und den Präsentierenden vorgetragen.
  • Die entsprechenden Präsentationen wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Webinarraum zum Download bereitgestellt. So konnten alle unabhängig von dem Live-Vortrag sich einen Überblick über die Inhalte machen und ggf. einzelnen Folien kommentieren bzw. durch eigene Notizen vervollständigen.
  • Ein Austausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander via Chat war möglich.
  • Die Webinartechnologie wurde allen zugänglich gemacht und die Vorteile der Nutzung dieser „vorgelebt“.
© ADG // AdobeConnect

© ADG // AdobeConnect

Welche Möglichkeiten und Einsatzszenarien der Webinartechnologie es noch gibt, zeige ich Ihnen gern hier.

Für welchen Zweck und/oder für welche Einsatzmöglichkeit könnten Sie sich die Webinartechnologie vorstellen?

About the author

Ronny Dentel - Als Spezialist Digitalisierung, Lerninnovationen & Webinare der Akademie Deutscher Genossenschaften, Blogger & Workalovic behandele ich Themen wie Social Media, Digital Creation, Webinare, Digitale Transformation, Crowdinvesting, Personal Branding & New Business Development. Mein Credo: "Das digitale Leben verlangt digitales Selbst.Bewusst.Sein. - Es kommt nicht nur darauf an kreative Ideen zu haben, sondern auch den entscheidenden Tatendrang an den Tag zu legen, der aus diesen Ideen "Echtes" entstehen lässt."

Similar Posts

Leave a reply

required*